Aufruf – Die Befreiung der Völker von der Pathologie der Macht

SHARE:   Share on Facebook



___________________________________________

___________________________________________



“Wir sind die Mehrheit, wir sind 99% und werden auf krankhafte Weise von 1% kontrolliert, wir sind die Kraft, die wahre (göttliche) Macht auf der Erde.
Habt Hoffnung, bald sind wir frei.“
“Liberation of the people- the pathology of power”
Seite 24, Norberto R. Keppe, New York, 1986


Die Bewegung „Occupy Movement“ – als ein Symbol des Widerstandes – gewinnt zunehmend an Kraft. Noberto Keppes Analyse zur Pathologie der Macht (bereits 1986 verfasst!) ist deshalb aktueller denn je zuvor!

Wir von der Vereinigung „STOP die Zerstörung der Welt“ (www.stop.org.br) arbeiten seit vielen Jahren mit Dr. Keppe eng zusammen, um auf die Ursachen der Umweltzerstörung und die Probleme der menschlichen Gesellschaft aufmerksam zu machen. Jetzt, zu diesem wichtigen Zeitpunkt, möchten wir gerne allen nach Freiheit strebenden Menschen, die auf der Suche nach einer gerechteren Gesellschaft sind, erneut das groβe Werk Dr. Keppes als wertvolle wissenschaftliche Ressource vorstellen.

Bitte leiten Sie diesen Artikel in Ihrem Netzwerk weiter!

Der Weg zu einer besseren Gesellschaft liegt vor uns, und es wäre uns eine Ehre, Sie auf dem Weg zu diesem erstrebenswerten Ziel an unserer Seite zu wissen!

Aufruf

Wir wollen alle selbstständig denkenden Menschen, die idealistisch und dynamisch sind, auffordern, fest an das Gute, Wahre und Schöne zu glauben und sich zu vereinen, um eine neue Welt und eine neue Gesellschaft aufzubauen: ein wahrhaft menschliches Reich auf Erden! In dieser neuen Gesellschaft arbeiten wir dann für uns und erfreuen uns an dem, was der Schöpfer uns gegeben hat – alles Dinge, derer wir bis heute von mächtigen Wirtschafts-Kontrolleuren beraubt waren. Wir sind jetzt an einem entscheidenden Punkt angekommen, an dem es nicht mehr möglich sein darf, solch böswillige Kreaturen noch weiterhin zu unterstützen, die den Planeten unter ihre Kontrolle gebracht und eine soziale Ordnung nur zu ihren Gunsten organisiert haben – und die uns nur ein paar Krümel übrig lassen wollen, wenn ihre Position zusammenzubrechen droht und sie dadurch gezwungen sind, uns etwas abzugeben.

Wir rufen euch alle auf, die größte aller “Revolutionen“ durchzuführen, die der Mensch je gesehen hat! Wir rufen euch zusammen, um die Gesellschaft von der Inversion abzubringen und in die richtige Richtung zu leiten! Wir wollen weder Kanonenfutter der Mächtigen, noch die Piloten ihrer Kriegsflugzeuge sein, oder die Fahrer ihrer Kampfpanzer, die Tod und Zerstörung bringen. Wir möchten das Leben leben, wir möchten für uns selber und unsere Brüder und Schwestern wahre Werte schaffen, wir möchten in Frieden mit allen Menschen leben. Ebenso dürfen wir nicht zulassen, dass man uns ausnutzt oder gar umbringt, indem man Gesellschaftsklassen, Berufsgruppen und Völker aufeinander hetzt. Wir setzen dem ein Ende, denn wir wollen endlich in einer friedvollen Zeit leben, so wie wir es immer wollten und wie es uns immer wieder verwehrt wurde!

Wir wissen, dass sich viele der Mächtigen gar nicht bewusst sind, wie sehr sie eigentlich Unterdrücker und Feinde der Menschheit sind. Kapitalisten, Marxisten, Unternehmer, Religiöse haben oft keine Ahnung, dass sie sich auf einem falschen Weg befinden – wir müssen denen, die noch gute Absichten hegen, ihre Irrtümer aufzeigen, damit sie den falschen Kurs verlassen und uns helfen. Diejenigen, die gegen eine gute Gesellschaft sind, werden sowieso nach und nach neutralisiert werden. Und wenn Sie nun fragen, wie man ein solches Unternehmen umsetzen will, dann antworten wir an dieser Stelle, dass endlich ein Weg zu dieser Befreiung gefunden wurde! In diesem Buch ist er dargelegt!

Wir möchten alle Menschen ansprechen, die sich ausgebeutet fühlen – Lehrer, Arbeiter, Angestellte, Künstler – um sich zu vereinen und endlich eine gerechte Gesellschaft auf der Erde zu verwirklichen! Hierzu vertreten wir folgende Grundsätze:

1º. Privatbesitz in Dimensionen, wie es ihn jetzt gibt, ist falsch. Die Erde wurde für alle Menschen geschaffen und nicht nur für eine kleine Gruppe, die den Planeten ausbeutet und ihm schadet und zusätzlich verhindert, dass jeder Mensch seinen ihm gebührenden Anteil erhält.

2º. Der Mensch soll nicht Sklave des Geldes sein, sondern frei eine Tätigkeit ausführen können – zum Wohle aller und infolge dessen auch für sich selbst.

3º. Allen Menschen muss endlich klar werden: Viele Institutionen sind darauf ausgerichtet, dass immer nur wenige profitieren und die anderen ausgebeutet werden und dadurch nicht mehr zu ihrer richtigen Entwicklung kommen.

4º. Unternehmerfamilien sollten der Gesellschaft dienen und diese nicht bloß ausnutzen, um sich sämtliche Vorteile zu verschaffen, wie es in vielen bekannten Beispielen geschieht.

VORSCHLÄGE

Um zu verhindern, dass solche Dinge weiterhin geschehen, schlagen wir folgendes vor:

1º. Alle wirtschaftlichen Organisationen gehören allen, die dort arbeiten, so dass dadurch Unternehmen für alle entstehen.

2º. Jeder wird entsprechend dem Wert seiner Arbeit entlohnt und nicht gemäβ dem Kapital, das er in der Organisation besitzt.

3º. Errichtung von Gemeinschaften auf trilogischer Basis, die ausbeutende Personen und Gruppen regulieren können.

4º. Allmähliche Abschaffung von groβem Privateigentum – der einzige Weg zum Frieden unter den Menschen und einem Leben ohne Angst, damit jeder sein eigenes kleines Eigentum besitzen kann. Die Erde reicht für alle aus, sofern sie nicht von einigen wenigen überschwänglich in Totalbesitz eingenommen wird.

Es gibt verschiedene Schwierigkeiten, die es zu überwinden gilt, damit die Menschen die Verantwortung für ihr eigenes Schicksal übernehmen können:

1) Wer die Macht in den Händen hält, ist nicht so leicht bereit, sie wieder herzugeben.

2) Alle Personen, die versucht haben, den bestehenden Zustand zu ändern, wurden Opfer von Gewalt (Jesus, Sokrates, Martin Luther King).

3) Die Gesellschaft wurde nach Gesetzen organisiert, die den wirtschaftlich-finanziellen Machthabern Vorteile verschaffen; aus diesem Grund müssen diese Gesetze geändert werden.

4) Das größte Manko ist nach unserer Meinung das Fehlen einer richtigen wissenschaftlichen Erklärung all dieser gesellschaftlichen Zusammenhänge, doch wir glauben, jetzt endlich eine Erklärung gefunden zu haben, die es gilt zu nutzen! Viele meinen, dass man einfach nur ein paar Dinge verändern bräuchte, um die Menschheit zu verbessern, doch dem ist leider nicht so! Um gute Lebensumstände für alle Menschen zu erreichen, auf die ja alle auch ein Recht haben, muss alles neu werden – es bedarf einer kompletten und grundlegenden Wandlung!


Nichts scheint derzeit richtig zu sein. In diesem Moment der Umbrüche benötigen wir Menschen mit viel Mut und Ausdauer, die sich der Welt stellen, bis sie sich gewandelt hat. Am Anfang werden es nur wenige sein, aber nach und nach wird sich ihre Zahl erhöhen, bis wir die vollständige Umsetzung erreicht haben – denn das Wahre und das Gute stehen für das, was ewig ist: für das Leben! Wir wollen frei sein, wie es der Schöpfer gebietet, wir möchten in einen strahlenden Himmel blicken, über das weite Meer schauen und blühende Gärten anlegen, in denen wir wahrhaft leben können, doch … wir schafften es bisher nicht. Warum? Weil wir eine für uns absolut feindliche ökonomisch-soziale Struktur geerbt haben. So war es bisher, aber wir können das ändern!

Wollen auch Sie das alles ändern, um ein gutes Leben zu haben, oder möchten Sie in dieser alten Ordnung mit ihrer Ausbeutung der Menschen weiterleben? Wir glauben, dass niemand mit gutem Gewissen (wie man gewöhnlich sagt) dort verweilen möchte. Die Anzahl junger Menschen, die sich von dieser Art Gesellschaft abgewendet haben, ist spätestens seit den 1960er Jahren beachtlich. Ist es nicht besser, die Gesellschaft zu verändern, als weiter mit diesen Defiziten zu leben? Wir möchten gerne, dass jeder weiβ: wir können aus unserem  Leben ein Paradies machen, weil wir die Möglichkeit haben, es jetzt zu tun. Wir wurden nicht zu einem unwürdigen Leben in Krankheit und Unglück geboren, sondern in Glück und Zufriedenheit!

Damals erreichte der Kampf um die Freiheit seinen Höhepunkt in den Zeiten der Französischen Revolution, der Amerikanischen Unabhängigkeit und der Erarbeitung der Verfassung der Vereinigten Staaten von Amerika. Immanuel Kant hatte Tränen der Dankbarkeit in seinen Augen, als er sah, wie das französische Volk kämpfte, und jeder, der Zeuge dieser Ereignisse war oder darüber gelesen hatte, spürte sich auf einer Welle der Begeisterung. Was wir jetzt jedoch sehen, ist eine neue Form von Sklaverei, und wahrscheinlich noch schlimmer, denn sie entwürdigt nicht nur Körper und Seele, sie hindert den Menschen auch daran, seinen Verstand und sein Gefühl richtig zu entwickeln und zwingt ihn somit, ein Leben ähnlich den Tieren zu führen. Die Fesseln der ökonomischen Macht sind viel subtiler, denn diese hat auch die Möglichkeit, sich den Verstand von Wissenschaftlern zu kaufen, die Menschen zu entfremden und unsere Zivilisation zu zerstören.

Jetzt ist der richtige Moment, die Völker aller Nationen aufzurufen, um das vollständige Versagen der menschlichen Rasse zu verhindern. Ein wichtiger Schritt ist das Erkennen der Ursache unserer Probleme. Nur so wird es möglich sein, sie auch zu lösen. Das ist die Absicht dieses Buches und unsere Lebensaufgabe.

AKTIONSPLAN

Norberto Keppe, Autor des Buches, sagt: Ich denke, es ist wesentlich, dass die Menschen jetzt handeln, damit die Erkenntnisse in diesem Buch nicht bloß Theorie bleiben. Hierzu schlage ich folgenden Aktionsplan vor:

1. Bildung von Forschungsgruppen, die Untersuchungen anstellen bezüglich der Unterdrückung von Bevölkerungsschichten unter den heutigen ökonomischen Machthabern.

2. Verbreitung dieser Thematik an die gesamte Öffentlichkeit, vor allem an Organisationen und soziale Führungskräfte.

3. Bildung von trilogischen Unternehmen (siehe Erläuterungen im Buch), d.h. Firmen, Geschäfte und landwirtschaftliche Produktion mit dem Ziel einer Verteilung des Gewinns an diejenigen, die dort arbeiten.

4. Bildung trilogischer Gemeinschaften, oder besser noch, einer Art gemeinschaftlichen Lebens, das moderner, praktischer und wirtschaftlicher ist. Hinweis: Diese Lebensformen sind detailliert am Ende des Buches aufgeführt. Es wird dargestellt, wozu sie dienen und wie man sie bildet.

5. Unsere Arbeit muss in den Bereichen beginnen, die die Bevölkerung am meisten ausbeuten, wie Business und Handel, ebenso muss eine faire Brücke z.B. zwischen den Landwirten und der Industrie hergestellt werden.

6. Die Menschen sollten die Organisationen, von denen sie ausgebeutet werden, zunehmend in dem Maße sabotieren, wie ihre Bedürfnisse von den trilogischen Unternehmen bereits ausreichend gedeckt werden.

7. Ständiges Beobachten von Politikern, die mit den wirtschaftlich Mächtigen in Verbindung stehen, um ihnen nicht zu ermöglichen, weiterhin ihre eigenen Interessen über die höheren Ideale einer Nation zu stellen.

Hinweis: Es ist wichtig, Personen, die mit der Unterbindung von sozialen Unruhen betraut werden, z.B. die Polizei, ihre eigentliche Aufgabe bewusst zu machen, damit sie sich nicht letzten Endes gegen das eigene Volk auf die Seite der ökonomisch-sozial Mächtigen stellen.

8. Alle Menschen, die gute Absichten haben und somit wahre Führungskräfte sein können, müssen hiervon begeistert werden, damit die Länder ihren groβen Traum von Freiheit und Gleichheit endlich erfüllen können.

9. Es wäre von großer Bedeutung, dass 2/3 der Bevölkerung, die aus ganz gewöhnlichen, produktiven und idealistischen Personen bestehen, sich fest diesem Ziel widmen, da es in wenigen Jahren die gesamte Erde verändern kann.

ABSCHLIEβENDER HINWEIS: Unsere Arbeit muss immer auf Gewaltlosigkeit basieren. Lassen wir die Menschen, die schlechte Absichten verfolgen, die Mächtigen der Wirtschaft, an ihrem eigenen Hass zu Grunde gehen.

Norberto R. Keppe, Liberation of the people – the Pathology of Power, New York, 1986

ÖKONOMIE UND TRILOGISCHE UNTERNEHMEN

Norberto R. Keppe, Psychoanalytiker, Philosoph und Sozialwissenschaftler thematisiert in seinem Buch Liberation of the people (NY 1986) eine neue Dialektik für die Bereiche Ökonomie und Arbeit. Seine Version über die Arbeit und das Kapital ist folgende:

1) Ende der Spekulation: Das Kapital als Resultat der Arbeit muss der Arbeit untergeordnet werden. Es darf nicht sein dass, wie es nach der heutigen Dialektik geschieht, Kapital durch Kapital “erzeugt“ wird. Zinsen müssen abgeschafft werden.

2) Ende der Ausbeutung: Es ist wesentlich für die Würde des Menschen, dass er der “Eigentümer“ seiner Arbeit und deren Erträge ist. Die Arbeit, wie sie sich heutzutage darstellt, ist unmoralisch, denn sie versklavt den Menschen und zwingt ihn dazu, sein Leben damit zu verbringen, für eine Minderheit von pathologisch Mächtigen zu arbeiten und diese zu bereichern.


•    Kein Sozialismus
•    Kein Kapitalismus
•    sondern eine dritte, unabhängige und vollständig neue Form


Diese Form von Unternehmen bietet praktische Lösungen für die Probleme der Menschen und das sozio-ökonomische Gefüge der produktiven Klassen und unterscheidet sich von den kommunistischen und kapitalistischen Modellen.


Bei dieser Unternehmensform wird die Macht des Geldes durch die Kraft der Arbeit und der Leistung ersetzt. Diverse trilogische Unternehmen werden bereits seit 1985 in den USA, in Europa und in Brasilien organisiert. Sie bieten Arbeit und Gewinn auf eine Weise, die dem Durchschnitt in der Gesellschaft überlegen ist.


Norberto Keppe entwickelte diese Erkenntnisse in den USA, wo er sogar mehrfach Opfer einer Verfolgung wurde, gesteuert von sozio-ökonomischen Mächten und Behörden, die versuchten, seine Arbeit zu verhindern.


Diese Verfolgung gipfelte in der Festnahme Dr. Keppes und seiner Mitarbeiterin Cláudia Bernhardt de Souza Pacheco 1988 in New York, mit anschlieβendem Mordversuch durch Vergiftung im Gefängnis (MCC) sowie Konfiszierung sämtlichen Besitzes und aller Manuskripte.
Heute, mit 84 Jahren, setzt Dr. Keppe seine Arbeit in São Paulo fort. Er wird von einer internationalen Gruppe von Anhängern begleitet, die seine Ideen in ihren eigenen Unternehmen anwenden. In unseren Tagen vereinte er nun schließlich das Wissen der antiken Metaphysik mit der modernen Wissenschaft und veröffentlichte diese Erkenntnisse in seinem neuen Buch „Die Neue Physik- abgeleitet aus der Richtigstellung der Metaphysik“. Basierend auf diesen Theorien hat eine Gruppe von Ingenieuren der Vereinigung „STOP die Zerstörung der Welt“ den KEPPE MOTOR entwickelt – eine äuβerst nachhaltige neue Motoren-Technologie, die in der Lage ist, bis zu 15 Mal mehr Energie einzusparen, als herkömmliche Motoren dazu in der Lage sind.

Die Umsetzung der neuen Technologie liegt in den Händen der Organisation:

„STOP die Zerstörung der Welt“

 


Sprachen
Portugiesisch
Englisch
Spanisch
Italienisch
Schwedisch
Finnisch
Franzöisisch
Deutsch
Russisch

A Call to Action in PDF



DOWNLOAD
 

Links


Visits




Support


STOP the Destruction of the World Association

Copyright © 2011 A Call to Action- Liberation of the People from the Pathology of Power - All Rights Reserved.